Irak, 05.10.2014

Dossier Irak: Hilfe für Vertriebene

Seit Januar 2014 ist die Gewalt im Irak massiv angestiegen. Man schätzt, dass gegen drei Millionen Menschen aus den kriegsgeplagten Regionen im Zentral- und Nordirak vertrieben worden sind, insbesondere aus den Gouvernements al-Anbar, Ninawa, Salah ad-Din, Kirkuk und Diyala.

 

Um den vertriebenen Menschen ärztliche Dienste anzubieten, betreibt MSF nördlich von Mosul sowie in Gebieten zwischen Bagdad und al-Anbar mobile Kliniken. Die angebotenen Leistungen umfassen allgemeine Gesundheitspflege, Konsultationen im Bereich reproduktive Gesundheit, kinderärztliche Leistungen sowie die Behandlung chronischer Krankheiten.

 

2014 hielten die MSF-Teams insgesamt 219‘800 ambulante Sprechstunden und 17‘700 psychologische Konsultationen ab. Die Organisation bleibt die Hauptanbieterin von Gesundheitsleistungen im Lager Domiz im Gouvernement Dohuk, wo 60‘000 syrische Flüchtlinge leben.


Mossoul, Irak, 12.10.2017
«Angesichts des verheerenden Ausmasses der Zerstörung erwe...

Rückkehr nach Mossul: Versteckte Sprengfallen und zerstörte Infrastruktur

18.10.2017 - Irak

Nach Jahren der Gewalt können die Bewohner Mossuls wieder nach Hause zurückkehren. Oftmals sind ihre alten Häuser jedoch unbewohnbar oder wurden mit Sprengfallen präpariert.  mehr »

Klinik von Qayyarah, Irak, 28.05.2017
Mangelernährung in der Klinik von Qayyarah: Die meisten K...

Irak: «Die meisten Kinder, die an Mangelernährung leiden, sind jünger als ein Jahr»

24.07.2017 - Irak

In der Klinik in Qayyarah im Süden von Mossul hat MSF seit März über 450 Kinder wegen Mangelernährung behandelt. MSF-Landeskoordinator Manuel Lannaud erklärt, warum vor allem Säuglinge von... mehr »

West-Mossul, 01.07.2017
Das medizinische Team im MSF-Spital von West-Mossul versor...

«Ich habe sie gemeinsam im Garten begraben»: Das unsagbare Leid der Opfer der Kämpfe in der Altstadt von Mossul

05.07.2017 - Irak

Der staubbedeckte Ahmed* sitzt auf dem Schoss seines Vaters vor dem Spital von MSF in West-Mossul. Der vierjährige Junge verschlingt einen Keks, sein Gesicht ist voller Schokolade. Ahmed scheint das... mehr »

Mossul, Irak, 21.05.2017
Viele der medizinischen Mitarbeiter gehören zu den geschät...

«Hier gibt es keine Helden, nur Opfer» – medizinische Hilfe in West-Mossul

08.06.2017 - Irak

Mitarbeitende von MSF in den Notaufnahmen in Mossul und Umgebung leiden selbst unter dem Konflikt im Irak. Viele haben Familienmitglieder, die in den vom sogenannten Islamischen Staat (IS)... mehr »

Publizieren
Newsletter
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren