Streuwurfsendung von MSF in Ihrem Briefkasten

Streuwurfsendung von MSF in Ihrem Briefkasten

24.03.2017 - Schweiz

Q: Ich habe einen unadressierten Brief von MSF erhalten. Warum enthält dieser einen Einzahlungsschein mit einer mir unbekannten Kontonummer? mehr »

Serbien, 12.01.1017
«Wir fordern sichere und legale Fluchtwege für Schutzsuche...

MSF verurteilt Gewalt gegen Flüchtende an der serbisch-ungarischen Grenze

09.03.2017 - Serbien

Die Teams von MSF in Serbien haben in den vergangenen Monaten zunehmend Patienten mit Gewaltverletzungen behandelt. Die Patienten berichten von weit verbreiteter Gewalt, die ungarische... mehr »

Nyarugusu, Tansania, 10.11.2016
In Nyarugusu betreibt MSF drei Malariakliniken und eine St...

Tansania: humanitäre Hilfe in Flüchtlingslagern immer noch unzureichend

02.03.2017 - Tansania

Die steigende Zahl burundischer Flüchtlinge setzt die Flüchtlingslager in Tansania immer mehr unter Druck. Der Januar war der Monat mit den meisten Ankünften seit Mai 2015: Laut UNHCR kamen fast... mehr »

Gharyan, Libyen, 22.04.2017
Ein eritreischer Migrant in seiner Zelle im Internierungsl...

«Dying to reach Europe»

28.02.2017 - Eritrea

Ein Bericht über die verzweifelte Reise von Eritreern auf der Suche nach Sicherheit mehr »

Dablual, Südsudan, 12.02.2017
Das MSF-Team verlässt die Stadt Dablual, wo das erste mobi...

Südsudan: Ernährungskrise ist Folge eines langanhaltenden Konfliktes

22.02.2017 - Südsudan

Die Menschen in den südsudanesischen Bezirken Mayendit und Leer leiden massiv unter der anhaltenden Gewalt. Männer, Frauen und Kinder müssen immer wieder vor Kämpfen fliehen und haben kaum Nahrung,... mehr »

Wau Shilluk, Südsudan, 04.10.2016
Medizinische Einrichtungen sind gefährdet. Am 26. Januar s...

Südsudan: Zivilisten in Wau Shilluk von medizinischer Nothilfe abgeschnitten

06.02.2017 - Südsudan

Durch den jüngsten Ausbruch der Kämpfe in und um die Städte Wau Shilluk und Malakal in der Region Greater Upper Nile sind viele der Menschen, die vor der Gewalt geflohen sind, von medizinischer Hilfe... mehr »

M’poko, Zentralafrikanische Republik, 06.03.14
Bis zu 100’000 Menschen flohen vor der Gewalt in das impro...

Fünf Gründe, warum uns die Schliessung des Lagers M’Poko interessieren sollte

27.01.2017 - Zentralafrikanische Republik

Die schwere Krise, in der sich die Zentralafrikanische Republik seit langer Zeit befindet, hat wenig internationale Beachtung gefunden. mehr »

MSF

Ihre Spendenbestätigung 2016

26.01.2017 - Schweiz

Liebe Spenderinnen und Spender  mehr »

Tegucigalpa, Honduras, 16.12.16
Die Teams von MSF wollen mit ihrer Unterstützung verhinder...

Honduras: Psychologische Hilfe für Gewaltopfer

26.01.2017 - Honduras

2016 erweiterte MSF ihre Aktivitäten in Honduras’ Hauptstadt Tegucigalpa und in deren Zwillingsstadt Comayaguela. Die Organisation bietet psychologische Unterstützung für Opfer von Gewaltverbrechen... mehr »

Manono, D.R. Kongo, 31.08.16
Allgemeines Spital Manono in der Demokratischen Republik K...

Tanganjika: Versorgung von über 200 Verletzten im Spital von Manono

23.01.2017 - DR Kongo

Seit November 2016 kommt es in der Provinz Tanganjika im Osten der Demokratischen Republik Kongo immer wieder zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen den Bevölkerungsgruppen. mehr »

Rann, Nigeria, 19.01.2017
Teams der Hilfsorganisation MSF können etwa 90 Tote selbst...

Nigeria: Zahl der durch Luftangriff getöteten Vertriebenen deutlich höher

20.01.2017 - Nigeria

Nach dem Luftangriff der nigerianischen Armee auf das Vertriebenenlager in Rann gibt es deutlich mehr Tote als bislang angenommen. mehr »

Nigeria, 17.01.2017
"Was die Überlebenden des Angriffs auf Rann erlebt haben, ...

Luftangriff in Nigeria: «Mir fehlen die Worte, um die Geschehnisse in Rann zu beschreiben»

19.01.2017 - Nigeria

Alfred Davies ist Projektkoordinator für Ärzte ohne Grenzen (MSF) in Nigeria. Er war in Rann, als die Siedlung bombardiert wurde. Ein Erfahrungsbericht. mehr »

Dr Nicolas Peyraud
Dr Nicolas Peyraud

DR Kongo: Vergiftungserscheinungen wegen mangelhafter Medikamente

17.01.2017 - DR Kongo

In einer abgelegenen Gegend der Demokratischen Republik Kongo mussten 2015 über 1000 Menschen ins Spital eingewiesen werden, weil sie unter den toxischen Wirkungen «gefälschter» oder falsch... mehr »

Ukraine, 23.09.2016
Die MSF-Psychologin Elena Pylaeva schildert die Auswirkung...

Ukraine: «Das Leben gerät aus den Fugen»

13.01.2017 - Ukraine

Die MSF-Psychologin Elena Pylaeva schildert die Auswirkungen des langwierigen Konflikts auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung. mehr »

Ukraine, 23.09.2016
Valentina Viktorowna: «Wir standen einfach plötzlich vor d...

Ukraine: «Erzählen Sie bitte allen, was hier passiert»

13.01.2017 - Ukraine

Valentina Viktorowna ist eine 52-jährige Lehrerin, deren Leben durch den anhaltenden Konflikt in der Ostukraine völlig aus den Fugen geraten ist.  mehr »

Publizieren
Newsletter
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren