Choloma, Honduras, 07.06.2017
Neben den Angeboten für Mutter und Kind bietet MSF in Chol...

Honduras: Von sieben auf über dreissig Geburten pro Monat

18.09.2017 - Honduras

«Um ehrlich zu sein, hatte ich immer Angst vor Ärzten», sagt die 37-jährige Lidia Oro, die ihr Neugeborenes im Arm hält. mehr »

Zemio, Zentralafrikanische Republik, 12.07.2017
In Zemio liegen die Möglichkeiten für die humanitäre Hilfe...

Zentralafrikanische Republik: «Es sind nur diejenigen geblieben, die nicht weglaufen konnten»

14.09.2017 - Zentralafrikanische Republik

Anhaltende Kämpfe haben fast die gesamte Bevölkerung der Stadt Zemio im Südosten der Zentralafrikanischen Republik in die Flucht getrieben. Von ehemals 21’000 Bewohnern sind weniger als 2’000... mehr »

Libyen, 27.03.2017
Sind Vergewaltigungen, Folter und Versklavung wirklich der...

EU-Regierungen stützen Libyens Geschäft mit dem Leiden

07.09.2017 - Libyen

Was Migranten und Flüchtende in Libyen durchleben müssen, sollte das kollektive Gewissen der Bürgerinnen und Bürger Europas und ihre demokratisch gewählten Führungen schockieren. mehr »

Mittelmeer, 01.04.2017
Europäische Staaten haben eine historische Verantwortung g...

«Flüchtlinge und Migranten: Wenn sich EU-Staaten für Misshandlung und Gewalt entscheiden»

30.08.2017 - Italien

Am 11. August hat MSF beschlossen, einige ihrer Rettungsaktionen im Mittelmeer einzustellen, nachdem die libysche Küstenwache erklärt hatte, dass sie private Seenotretter in ihrem erweiterten Sektor... mehr »

DR Kongo, Tanganyika, 22.07.2017
Diese Menschen haben mehrere Anschläge überlebt und musste...

Erhöhtes Gesundheitsrisiko für die Vertriebenen von Tanganyika: Es fehlt an Platz, Hygiene und Wasser

24.08.2017 - DR Kongo

In der Region Tanganyika im Südosten der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) herrschen seit rund einem Jahr Konflikte zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen.  mehr »

Nigeria, 08.02.2017
Joanne Liu, internationale Präsidentin von MSF, bei ihrem ...

Region Kasai: «Selbst die Vögel haben aufgehört zu singen»

17.08.2017 - DR Kongo

Seit einem Jahr herrscht in der kongolesischen Region Kasai, an der Grenze zu Angola, eine schreckliche humanitäre Krise. Die internationale Präsidentin von MSF Joanne Liu ist gerade aus der Stadt... mehr »

Ventimiglia, Italien, 06.07.2017
Migranten versuchen, über Ventimiglia nach Frankreich zu g...

Französisch-italienische Grenze: Harte Lebensbedingungen für Migranten in Ventimiglia

11.08.2017 - Frankreich

Die europäische Grenzpolitik wurde mit Anstieg der Migration seit 2015 schrittweise verschärft. Folglich ist das italienische Ventimiglia zur wichtigsten Transitstadt für Migranten geworden, die von... mehr »

Nigeria, 04.07.2017
In den vergangenen zwei Monaten gab es über 400 Fälle von ...

Nigeria «Menschen sterben an Hepatitis E, weil sie weder Seife noch sauberes Wasser haben»

09.08.2017 - Nigeria

Hunderte Bewohnerinnen und Bewohner des Lagers von Ngala im Nordosten Nigerias haben sich mit Hepatitis E infiziert, nachdem die Krankheit aus dem benachbarten Niger eingeschleppt wurde.  mehr »

Nigeria, 04.07.2017
Wir sind mit leeren Händen gegangen und besitzen nichts me...

Ngala, Nigeria: «Das Leben war schwierig, viele wurden krank und starben.»

09.08.2017 - Nigeria

Mallan Ibrahim Kana, 43 Jahre alt, (04.07.2017) – ursprünglich aus einem Dorf ca. 15 km von Ngala entfernt, musste zweimal fliehen, bevor er das Lager von Ngala erreichte mehr »

Jemen, 11.06.2017
Das medizinische Team von MSF unterstützt das jemenitische...

Cholera im Jemen: Dringend Hilfe in abgelegenen Gebieten notwendig

08.08.2017 - Jemen

Vier Monate nach Ausbruch der Cholera-Epidemie im Jemen sterben vor allem in abgelegenen Gebieten des Landes weiterhin viele Menschen an der Krankheit. Die Hilfe muss schnellstens ausgebaut und... mehr »

Rakka, Syrien, 22.07.2017
Seit Juni haben die Teams von MSF im Nordosten Syriens 415...

Syrien: Kaum Zugang zu medizinischer Versorgung für Bevölkerung im belagerten Rakka

02.08.2017 - Syrien

Bei den anhaltenden Kämpfen um die Kontrolle Rakkas erhalten Kranke und Verletzte in der Stadt kaum lebensrettende medizinische Hilfe. MSF fordert alle kriegsführenden Parteien und ihre Verbündeten... mehr »

Reynosa, Mexiko, 07.06.2017
Ein wichtiger Teil der Arbeit von MSF ist die medizinische...

Mexiko: «Ein Viertel unserer Patienten hat Gewalt erlebt»

24.07.2017 - Mexiko

Seit Februar 2017 stockt MSF ihre Aktivitäten in der mexikanischen Stadt Reynosa auf, die an der Grenze zu den Vereinigten Staaten liegt. Damit leistet MSF medizinische und psychosoziale Betreuung in... mehr »

Klinik von Qayyarah, Irak, 28.05.2017
Mangelernährung in der Klinik von Qayyarah: Die meisten K...

Irak: «Die meisten Kinder, die an Mangelernährung leiden, sind jünger als ein Jahr»

24.07.2017 - Irak

In der Klinik in Qayyarah im Süden von Mossul hat MSF seit März über 450 Kinder wegen Mangelernährung behandelt. MSF-Landeskoordinator Manuel Lannaud erklärt, warum vor allem Säuglinge von... mehr »

Nigeria, 08 July, 2017
Mit der Regenzeit steigen auch die Fälle von Malaria und M...

Nordosten Nigerias: Hilfsmassnahmen aufstocken, bevor der Regen einsetzt

20.07.2017 - Nigeria

Teams von MSF stocken in Erwartung des steigenden humanitären und medizinischen Bedarfs die Hilfe für entlegene Gebiete im nigerianischen Bundesstaat Borno auf.  mehr »

Spital von Abs, Jemen, 2017
«Dieser Cholera-Ausbruch ist wie ein Weckruf in einer verg...

Jemen: «Cholera – ein Weckruf in einer vergessenen Krise»

11.07.2017 - Jemen

Ruth Conde war zwischen Februar und Juni 2017 als Leiterin des Pflegedienstes für MSF am Spital von Abs im Einsatz. Die Provinz Abs in Nordjemen ist am stärksten vom Cholera-Ausbruch betroffen. mehr »

Publizieren
Newsletter
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren