27.04.2017 - Libyen

Libyen: Eine medizinische Erkundungsfahrt von Misrata nach Tripolis

Libyen, 24.01.2017
Geschätzt leben derzeit rund 10’000 Migranten allein in Misrata. Sie kommen hauptsächlich aus dem Niger, dem Tschad und dem Sudan.

MSF-Arzt Dr. Tankred Stöbe koordinierte im Januar 2017 eine medizinische Erkundungsfahrt durch Libyen. Kämpfe zwischen verschiedenen Gruppierungen haben das Land gespalten. Die humanitäre Lage hat... mehr »

Zentralafrikanische Republik, 10.03.2017
«Unsere Teams haben verstümmelte Leichen gefunden, die gut...

Zentralafrikanische Republik: willkürliche Hinrichtungen und Terror gegen Zivilisten

20.04.2017 - Zentralafrikanische Republik

Im Osten der Zentralafrikanischen Republik wurden Teams von MSF in den vergangenen Wochen Zeugen von willkürlicher Gewalt und Hinrichtungen von Zivilisten. Der bewaffnete Konflikt hat sich in den... mehr »

Lager Al Alam, Tikrit, Irak, 15.03.2017
«Die Menschen hier sind geschwächt und auf humanitäre Hilf...

Irak: «Aus Angst gingen wir abseits der Strassen, die ganze Nacht lang»

20.04.2017 - Irak

Im Lager Al Alam bei Tikrit leben rund 8'000 Frauen, Männer und Kinder, die wegen des Konflikts im Norden des Landes ihre Häuser verlassen mussten. Die Familien suchten hier Zuflucht, nachdem es in... mehr »

Banki, Nigeria, 16.03.2017
«Wenn nichts getan wird und der Zustrom von Menschen nicht...

Nordosten Nigerias: Bedarf an humanitärer Hilfe steigt

19.04.2017 - Nigeria

Gewalt und eine prekäre Sicherheitslage zwingen zahlreiche Menschen im Nordosten Nigerias weiterhin, ihre Häuser zu verlassen und in entlegenen Ortschaften im nordöstlichen Bundesstaat Borno Zuflucht... mehr »

Rann, Nigeria, 31.03.2017
«Und jeden Tag kommen neue Vertriebene dazu. Überall impro...

«In Rann zu erkranken, kommt praktisch einem Todesurteil gleich»

19.04.2017 - Nigeria

Rann, eine Ortschaft im Norden Nigerias, wurde am 17. Januar Ziel eines Luftschlags der nigerianischen Streitkräfte. Bei der Bombardierung, für welche die Armee die Verantwortung übernahm, kamen... mehr »

Kenia: lebensrettende Versorgung für Mütter und Neugeborene im Container-Spital von Likoni

07.04.2017 - Kenia

Als bei Lena Makunye die Wehen zur Geburt ihres zweiten Kindes einsetzten, wusste sie noch nicht, dass sie eine Notoperation brauchen würde, um das Leben ihres Babys und ihr eigenes zu retten.  mehr »

„MSF gab mir die Kraft, weiterzuleben“

25.09.2012 - Swasiland

Sophie Scott hat das MSF-Projekt in Makayane in Swasiland besucht, wo Patienten mit multiresistenter Tuberkulose ambulant behandelt werden. Sie schildert ihre persönlichen Eindrücke. mehr »

Publizieren
Newsletter
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren