19.01.2011

Stellenprofil Gynäkologe/-in und Geburtshelfer/-in

Monrovia, Liberia, 01.09.2003
En novembre, MSF ouvre un hôpital de 150 lits à Monrovia comprenant, entre autre, un service de gyneco-obs, Liberia 2003
© Fabienne Lorcerie/MSF
Burundi, 01.12.2009
Centre d’urgence Gynéco-Obstétricale de Kabezi, ouvert depuis 2008.
© Sune Juul-Sorensen /MSF
 / 2

Projektbereiche:

Gynäkologie und Geburtshilfe in Programmen für die Gesundheit von Frau und Familie, mit möglichen Opfern sexueller Gewalt. Das Profil wird je nach Einsatztyp und Kontext angepasst.

Verantwortungsbereich

  • Organisation und Durchführung der medizinischen Tätigkeiten für die Patienten der Abteilung Gynäkologie/ Geburtshilfe entsprechend dem Kontext, den MSF-Protokollen und den allgemeinen Hygienevorschriften und unter Gewährleistung einer fachgerechten und fortlaufenden Betreuung
  • Leitung und Aus- und Weiterbildung des Teams

Verantwortungsbereich der Funktion

Medizinische Tätigkeiten

  • Unterstützung der klinischen Arbeit der Ärzte, Hebammen und des lokalen Pflegepersonals; technische Beratung der Kollegen (Entbindung und Gynäkologie)
  • Anwendung medizinischer Fachkenntnisse in den Bereichen Diagnostik und Prävention (auf der Grundlage von klinischen Untersuchungen, Laborergebnissen und anderen durchgeführten Untersuchungen)
  • Im Bedarfsfall Verordnung einer indizierten Behandlung gemäss den MSF-Empfehlungen und -Protokollen
  • Einhaltung der MSF-Protokolle, Teilnahme an der Ausarbeitung und Einführung neuer Protokolle
  • Fachgerechte medizinische Nachbetreuung und im Bedarfsfall (soweit möglich) Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitseinrichtungen
  • Einhaltung der Hygienevorschriften bei allen medizinischen Tätigkeiten
  • Information der Patienten und Angehörigen über medizinische Abläufe und Massnahmen
  • Übernahme (je nachdem gemeinsam mit einem Chirurgen) der chirurgischen Fälle der Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Erstellen medizinischer Berichte für die juristische Beurteilung der Vergewaltigungsfälle
  • Zusammenarbeit mit den Pflegefachpersonen und der Teamleitung zur Festlegung des Bedarfs an medizinischer Ausrüstung und Medikamenten

Arzneimittel- und Materialverwaltung

  • Mitwirkung bei der Kontrolle des Arzneimittelbestands auf der Station: Verfügbarkeit von Medikamenten und entsprechenden medizinischen Instrumenten
  • Mitwirkung bei der Überwachung der Desinfektion und Sterilisation von Instrumenten und medizinischen Geräten
  • Verantwortlich für die Bestimmung des Neubedarfs an Medikamenten und medizinischer Ausrüstung entsprechend den auftretenden Krankheiten und geänderten Protokollen

Organisation und Teamleitung

  • Mitwirkung an der Organisation der Station in Zusammenarbeit mit den Pflegefachpersonen und der Teamleitung
  • Teilnahme an den Stationssitzungen, medizinischen Besprechungen und Einsatzbesprechungen
  • Überwachung des ordnungsgemässen Ablaufs medizinischer Tätigkeiten auf der Station (korrekte Umsetzung der Verordnungen, angemessene Betreuung und Nachbetreuung von Patienten…)
  • Organisation und Zusammenarbeit mit anderen Stationen und Abteilungen, insbesondere mit dem Kinderarzt, falls vorhanden
  • Leitung, Motivation sowie Aus- und Weiterbildung eines interdisziplinären Gesundheitsteams, insbesondere im Bereich Gynäkologie / Geburtshilfe, insbesondere formelle und informelle, theoretische und technische Aus- und Weiterbildungen (normale und komplizierte Entbindungen, Komplikationen bei Fehlgeburten...)
  • Mitwirkung an der Erstellung und Redaktion von Protokollen und neuen Leitlinien für medizinische Tätigkeiten (in Abstimmung mit dem Fachreferenten)
  • Teilnahme am Schichtplan
  • Bei Abwesenheit des behandelnden Arztes, Festlegung und Erstellung von modifizierten Behandlungsprotokollen für die Pflegefachpersonen entsprechend den MSF-Protokollen und -Empfehlungen und unter Gewährleistung einer fachgerechten und fortlaufenden Betreuung

Überwachung, Analyse und Berichterstattung

  • Mitwirkung an der Ausarbeitung eines Einsatzplans
  • Überwachung, Datensammlung und kontextbezogene Analyse medizinischer Tätigkeiten mit dem Ansatz, die öffentliche Gesundheit zu fördern, und sofern erforderlich Verfassen von Empfehlungen für deren weitere Entwicklung
  • Mitwirkung an der Erstellung der Monats-, Halbjahres- und Jahresberichte
  • Umgehende Meldung an den Fachreferenten bei Versorgungsproblemen, insbesondere bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung von medizinischen Geräten oder Medikamenten
Publizieren
Newsletter abonnieren
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren