18.09.2017 - Bangladesh

Myanmar: Internationale humanitäre Hilfe im Rakhine muss umgehend zugelassen werden

Bangladesh, 10.09.2017
Über 400'000 Rohingya leben in Bangladesch mit eingeschränktem Zugang zu Gesundheitsversorgung, Sanitäranlagen, Trinkwasser und Nahrung.

Internationale humanitäre Organisationen und deren Mitarbeitende müssen umgehend ungehinderten Zugang zum Bundesstaat Rakhine in Myanmar erhalten. Dies fordert die internationale Hilfsorganisation... mehr »

Libyen, 27.03.2017
Sind Vergewaltigungen, Folter und Versklavung wirklich der...

EU-Regierungen stützen Libyens Geschäft mit dem Leiden

07.09.2017 - Libyen

Was Migranten und Flüchtende in Libyen durchleben müssen, sollte das kollektive Gewissen der Bürgerinnen und Bürger Europas und ihre demokratisch gewählten Führungen schockieren. mehr »

Choloma, Honduras, 07.06.2017
Neben den Angeboten für Mutter und Kind bietet MSF in Chol...

Honduras: Von sieben auf über dreissig Geburten pro Monat

18.09.2017 - Honduras

«Um ehrlich zu sein, hatte ich immer Angst vor Ärzten», sagt die 37-jährige Lidia Oro, die ihr Neugeborenes im Arm hält. mehr »

Irak, 05.10.2014

Dossier Irak: Hilfe für Vertriebene

11.06.2015
DOSSIERS

Seit Januar 2014 ist die Gewalt im Irak massiv angestiegen. Man schätzt, dass gegen drei Millionen... mehr »

Syrien, 2013

Die Aktivitäten von MSF für die Syrer

13.11.2012
DOSSIERS

Bis Mai 2016 hat der 2011 ausgebrochene Syrien-Konflikt schätzungsweise 270‘000 Menschenleben... mehr »

Griechenland, 03.07.2015

Dossier: Flüchtlingskrise in Europa

11.09.2015
DOSSIERS

Seit Mai 2015 leitet MSF im Mittelmeer Such- und Rettungsaktionen, um Migranten, Asylsuchenden und... mehr »

Zemio, Zentralafrikanische Republik, 12.07.2017
In Zemio liegen die Möglichkeiten für die humanitäre Hilfe...

Zentralafrikanische Republik: «Es sind nur diejenigen geblieben, die nicht weglaufen konnten»

14.09.2017 - Zentralafrikanische Republik

Anhaltende Kämpfe haben fast die gesamte Bevölkerung der Stadt Zemio im Südosten der Zentralafrikanischen Republik in die Flucht getrieben. Von ehemals 21’000 Bewohnern sind weniger als 2’000... mehr »

«Flüchtlinge und Migranten: Wenn sich EU-Staaten für Misshandlung und Gewalt entscheiden»

30.08.2017 - Italien

Am 11. August hat MSF beschlossen, einige ihrer Rettungsaktionen im Mittelmeer einzustellen, nachdem die libysche Küstenwache erklärt hatte, dass sie private Seenotretter in ihrem erweiterten Sektor... mehr »

Erhöhtes Gesundheitsrisiko für die Vertriebenen von Tanganyika: Es fehlt an Platz, Hygiene und Wasser

24.08.2017 - DR Kongo

In der Region Tanganyika im Südosten der Demokratischen Republik Kongo (DR Kongo) herrschen seit rund einem Jahr Konflikte zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen.  mehr »

Nigeria «Menschen sterben an Hepatitis E, weil sie weder Seife noch sauberes Wasser haben»

09.08.2017 - Nigeria

Hunderte Bewohnerinnen und Bewohner des Lagers von Ngala im Nordosten Nigerias haben sich mit Hepatitis E infiziert, nachdem die Krankheit aus dem benachbarten Niger eingeschleppt wurde.  mehr »

Cholera im Jemen: Dringend Hilfe in abgelegenen Gebieten notwendig

08.08.2017 - Jemen

Vier Monate nach Ausbruch der Cholera-Epidemie im Jemen sterben vor allem in abgelegenen Gebieten des Landes weiterhin viele Menschen an der Krankheit. Die Hilfe muss schnellstens ausgebaut und... mehr »

Publizieren
Newsletter
Newsletter abonnieren
Immer informiert bleiben

abonnieren